Dorothee Schumacher

Dorothee Schumacher – Weiblichkeit als Stärke

Die Mode von Dorothee Schumacher richtet sich an die moderne Frau und verschmelzt raffiniert Business mit Weiblichkeit. Das internationale Ready-to-Wear Label ist elegant aber verspielt, feminin und selbstbewusst. So überrascht es nicht, dass Meryl Streep und Anne Hathaway im preisgekrönten Film “The Devil wears Prada” unter anderem ihre Stücke trugen.

DER DOROTHEE SCHUMACHER STIL

Die Mode von Dorotheee Schumacher besticht einerseits durch zarte Stoffe und schlichte Schnittführung. Andererseits fällt sie auf durch teilweise farbige Signature Prints. Die Kollektionen widerspiegeln den Werdegang von Dorothee Schumacher selbst: Als erfolgreiche Unternehmerin und vierfache Mutter hat sie ihre Weiblichkeit stets als Stärke gelebt. Dies ist wohl auch das zentrale Statement ihrer Mode.

DIE GESCHICHTE VON DOROTHEE SCHUMACHER

Dorothee Schumacher absolvierte ihre erste Ausbildung beim Düsseldorfer Bekleidungshaus Peek & Cloppenburg. Danach konnte sie ein Praktikum in einer italienischen Strickfabrik anschliessen. Während eines Aufenthalts in Frankreich durfte sie dann verschiedene Kollektionen realisieren. Inspiriert wurde sie dabei unter anderem von der Modeschöpferin Madame Grès. 1989 wagte sie mit ihrem damaligen Mann Jörg Singhoff den Schritt in die Selbständigkeit.

DAS UNTERNEHMEN DOROTHEE SCHUMACHER

Nach der Gründung des eigenen Mode-Labels 1989 expandierte Schumacher ab 1994 nach Italien, wobei der Sitz des Unternehmens sich nach wie vor in Mannheim befindet. Heute gibt es Dorothee Schumacher Shops in über 45 Ländern und der internationale Erfolg des Labels ist ungebremst.

standorte

WEITERE BRAND STORYS