Lardini

Sartoriale Exzellenz und Passion

Im Jahr 1978 gründeten die Geschwister Andrea , Luigi und Lorena Lardini die Firma mit Hilfe ihres Vaters. Schnell zogen sie die Aufmerksamkeit einiger führender Fashion Brands auf sich. Innerhalb weniger Jahre standen Labels wie Byblos, Les Copains, Valentino und Versace auf der Liste der Kunden, die ihre Produktion von Mänteln und Jacken an Lardini auslagerten. Aber die Familie wollte auch eigene Wege gehen und lancierte seine erste Kollektion im eigenen Namen. Das Geschäft und der Erfolg wuchsen.

Von Nouvelle Vague zu moderner Klassik

Die Wahl der Stoffe und des Schnitts: elegant und lässig zugleich. Italian Tailoring von seiner schönsten Seite eben. Subtile Details unterscheiden den Lardini Stil von anderen: Eine Blume im Boutonnière-Knopfloch des Sakkos – das steht für männlichen Hedonismus und Romantik. Sie erinnert an die ‚Nouvelle Vague’ der 70er Jahre und ist heute ein Symbol dafür, dass dem Unternehmen der Sprung zum modernen Klassiker gelungen ist.

La Famiglia

Bis heute ist die Familie Lardini das Herz und die treibende Kraft hinter dem Unternehmen. Den Zusammenhalt das gemeinsame Ziel spürt jeder, der mit dieser Marke in Berührung kommt. Heute hat eine neue Generation, die mit Liebe zum Stoff und den erfahrenen Händen eines Schneiders aufgewachsen ist, ihren Platz an der Spitze des Unternehmens eingenommen, um ihn in die Zukunft zu führen. Vier junge Brüder mit einer starken Passion für die Mode, Liebe für die Region Ancona, Mut und vielleicht ein wenig Wahnsinn.

standorte

WEITERE BRAND STORYS